Das BGE wird kommen

Immer mehr Lohnarbeitsplätze werden Digital oder durch Technik ersetzt. Selbstfahrende U- und Strassenbahnen ohne Personal, selbstfahrende LKW von Merzedes im Test auf der A9 (noch) mit "Fahrer", Roboterprototypen auf der C-bit für Arbeiten im Altenheim oder als Kellner. Arbeitseinkommen wird in absehbarer Zeit für viele Menschen nicht mehr zum Leben reichen und muß dann nach heutigem System mit teurer Bürokratie aufgestockt werden. Warum nicht den Spieß umdrehen, jedem ein "Grundgehalt" = Grundeinkommen auszahlen das die Grundbedürfnisse absichert und das dann jeder mit Arbeitseinkommen aufstocken kann dem diese "Grundsicherung" nicht ausreicht. Per Volksentscheid soll ermittelt werden ob "jeder" an die deutsche Steuerpflicht, Staatsangehörigkeit (halte ich für veraltet) oder was immer gebunden wird und welches Gremium in einem fortlaufenden Prozess die Höhe des BGE bestimmt. Nicht (nur) die Politik sondern Menschen unseres Vertrauens die auch die Nöte der unteren Schichten kennen. Momentan sehe ich den Pfändungsfreibetrag  Weiterlesen ...

Das muss er sagen dürfen – Aber hat er vorher nachgedacht?

https://youtu.be/-F_hiXijn3M Sie brüllen von rechts, dass einem Hören und Sehen vergeht. Sie haben einfache Lösungen: Ausgrenzung, Menschenverachtung, gern auch mal Schießbefehl.

Und wenn sie mal nicht brüllen, dann nehmen sie Wörter als Geisel: „etablierte Parteien“ und „Presse“, „Eliten“ und sogar „Recht“ sind Begriffe, die man kaum mehr nutzen mag, weil sie plötzlich einen braunen Rand haben. Die Rattenfänger ziehen durchs Land und schüren die Angst in der Bevölkerung. Besonders erschütternd ist, dass sogar prominente Vertreter der etablierten Eliten jetzt das bösartige Gedankengut der rechten Brüller aufnehmen und weiter verbreiten. Egal ob links, grün oder rechts – im Moment plappern sie alle ein braunes Zeug, dass einem schlecht werden kann.

Ja, sie sind etabliert, und sie gehören zu Eliten. Und ja, sie sind zu großen Teilen verantwortlich für die Zustände, die sich die braunen Brüller jetzt zunutze machen. Auf diese Verantwortung muss man sie  Weiterlesen ...